Über mich


Foto: Roland Trabe

 

Dr. Henning Klingen

 

geboren am 24. Juni 1976 in Mönchengladbach

verheiratet, drei Kinder

 

Ausbildung

  • 1996-2001: Lehramtsstudium Sek II/I in Germanistik, Kath. Theologie, Philosophie an der Universität Münster
  • 2002-2007: Promotion in Kath. Theologie an der Universität Erfurt (Dissertation "Gefährdete Öffentlichkeit")
  • 2004-2006: Journalistische Ausbildung bei der Katholischen Medienakademie (KMA), Wien
  • zahlreiche journalistische Praktika u.a. bei ZDF, SR, WDR, Kath. Fernseharbeit, Verlag Herder

 

Journalistische Tätigkeit

  • seit 2004 freiberuflich regelmäßig tätig u.a. für die folgenden Medien: "Rheinischen Merkur"" (bis 2010), "Die Furche", "Christ in der Gegenwart", "Stadt Gottes", "Liborius-Magazin", seit 2011 freier Autor für den "Deutschlandfunk" (Sendung "Tag für Tag") (siehe dazu » Arbeitsproben), seit 2012 auch als Moderator der DLF-Sendung "Tag für Tag"
  • 2005-2006: Journalistischer Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit der Erzdiözese Wien
  • seit 2006 Redakteur mit Schwerpunkt Online/Webredaktion bei der Katholischen Presseagentur Kathpress (Wien) - dabei außerdem redaktionell verantwortlich für das Portal der Katholischen Kirche in Österreich, www.katholisch.at sowie für verschiedene Projekt-Websites.
  • Freiberuflich tätig als Referent in der Journalistenausbildung für die Katholische Medienakademie (KMA) in Wien.
  • Seit November 2012 Leiter Projektentwicklung & IT bei der Katholischen Presseagentur Kathpress (Wien)
  • Seit Januar 2013 Chefredakteur der Zeitschrift "miteinander" des Canisiuswerkes.

 

Theologische Arbeit

  • Dissertation "Gefährdete Öffentlichkeit. Zur Verhältnisbestimmung von Politischer Theologie und medialer Öffentlichkeit" bei Prof. Jürgen Manemann, abgeschlossen 2007.
  • Theologische Arbeiten aus dem Bereich der "Neuen Politischen Theologie" weiterhin für Sammelbände und Zeitschriften sowie im Rahmen der Publikationstätigkeit bei der "Kathpress".
  • Letzte Publikation: Sammelband "Extra ecclesiam" zum Kirchenverständnis der Neuen Politischen Theologie gemeinsam mit Dr. Peter Zeillinger und Dr. Michael Hölzl. (weitere Informationen)